Was macht FruchtZwerge so besonders?

Was macht FruchtZwerge so besonders?

FruchtZwerge ist eine Frischkäsezubereitung, die der Kategorie Quark zugeordnet wird. Daher hat FruchtZwerge eine festere Konsistenz als andere Milchprodukte und kann von Kindern selbstständig und ohne zu kleckern gelöffelt werden. Weil viele Kinder keine Fruchtstücke im Joghurt mögen, enthält FruchtZwerge pürierte Frucht.

Die Rezeptur von FruchtZwerge wurde seit ihrer Einführung 1981 unter Berücksichtigung neuester Forschungsergebnisse und Ernährungsempfehlungen kontinuierlich weiterentwickelt. 

FruchtZwerge ist mit wertvollem Calcium und Vitamin D angereichert und enthält nur natürliche Aromen. Außerdem ist FruchtZwerge glutenfrei, ohne Zusatz von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen, ohne Süßstoffe und gelatinefrei.

Durch regelmäßige Rezepturverbesserungen und innovative Herstellungsmethoden konnte der Fettgehalt von FruchtZwerge seit 1981 von 7,8g  auf aktuell 2,9g pro 100g  reduziert werden. Dies ist ein etwas geringerer Fettanteil als der von Vollmilch (3,5%). Auch der Kohlenhydratgehalt wurde von damals 16,9g auf 13,2g gesenkt und liegt damit etwas niedriger als bei einem durchschnittlichen Fruchtjoghurt (15,5g Kohlenhydrate pro 100g)1. Bei der Geschmacksvariante „Weniger süß“ ist der Kohlenhydratgehalt noch niedriger und beträgt 11g Kohlenhydrate pro 100g FruchtZwerge. 


Angabe für Fruchtjoghurt aus Souci, Fachmann, Kraut: Die Zusammensetzung der Lebensmittel-Nährwert-Tabellen 2008