Zum Inhalt springen

Gefrorenes Fingerfood

Die Sommerhitze lässt sich am Besten mit unserem FruchtZwerge Weniger Süß gefrorenen Fingerfood überstehen. Mit nur vier verschiedenen Zutaten sind sie super schnell gemacht und sooooo beerig lecker.
  • ca. 12 Portionen 
  • Zubereitungszeit: 15 min
  • Tiefkühlen: 3 Stunden (oder über Nacht)

DIESE ZUTATEN BRAUCHST DU

  • 2

    Fruchtzwerge 6er-Pack ''Weniger süss''

  • 70 g

    Himbeeren

  • 70 g

    Heidelbeeren

  • 70 g

    Brombeeren

  • 70 g

    Erdbeeren

  • 80 g

    gemischte Nüsse (z.B. Walnüsse, Pistazien, Mandeln, Haselnüsse)

UND SO WIRD’S GEMACHT

Eine breite Auflaufform (ca. 25 x 15 cm) mit Backpapier auslegen. Die Fruchtzwerge-Sorten jeweils entsprechend ihrer Frucht getrennt verrühren. 1/3 der Form mit einer Fruchtsorte ausstreichen, daneben 1/3 mit der 2 Fruchtsorte, das übrige Drittel mit der übrigen Fruchtsorte ausstreichen. Dabei sollten sich die Fruchtsorten möglichst wenig vermischen.

 

Die Beeren waschen, trocken tupfen und mit einer Gabel leicht andrücken. Beeren und Nüsse auf den Fruchtzwerge-Sorten verteilen. Die Masse nach Belieben mit einem Löffelstiel durchziehen und leicht marmorieren. Im Tiefkühler mindestens 3 Stunden einfrieren. Das gefrorene Fingerfood in Stücke brechen, Backpapier entfernen und wahlweise auf einem Brett servieren.

 

Tipp: Wer möchte, kann das gefrorene Fingerfood vor dem Einfrieren auch mit Granola bestreuen.

WEITERE LECKERE REZEPTIDEEN